Lavendel — in der Tiefebene!

Heilpflanze, die auf dem ungarischen Sandboden eine Art mittelitalienischer Stimmung ins Leben ruft. Also: Toscana in Pannonien! Mit seinen blauen, lila und weißen Blüten fühlt sich der Lavendel auf dem Sand wirklich zu Hause. Diese Pflanzen mögen lockeren Boden und viel Sonnenschein.

Eine örtliche Bäuerin hat vor etwa zehn Jahren Pflanzen in den Sandboden gesetzt. Nach sorgfältigem, regelmäßigem Abschneiden und Begießung kommt jedes Jahr eine ernsthafte Ernte von Blüten in ihrem romantischen Einzelhof. Die Besucher dürfen im Sommer die Ernte mitmachen. Alle bekommen Gartenschere und Korb. Die Hausfrau zeigt anschließend auch ihre Werkstatt, wo sie die selbstangebauten Heilpflanzen trocknet und Lavendelöl erzeugt.